fbpx

Kürzlich hat einer der neuen internationalen Kunden von Bidrento im Bereich des gemeinsamen Wohnens darüber gesprochen, was nötig ist, um auf diesem zunehmend wettbewerbsorientierten Markt erfolgreich zu sein.

Wir möchten auf einige der Highlights eingehen, die sie mit uns geteilt haben, wie zum Beispiel:

  • Wie findet man die besten Standorte für Co-Living auf der ganzen Welt?
  • Wie kann man ein erfolgreiches Co-Living-Unternehmen in jeder Businessplan-Größe aufbauen?
  • Wie kann eine Co-Living-Software einem Betreiber in jeder Wachstumsphase helfen?

Scrollen Sie weiter nach unten, um die Abschnitte zu lesen, die sich auf größere Co-Living-Portfolios, Eigentümer-Betreiber oder diejenigen beziehen, die gerade erst anfangen, in diesem Bereich zu experimentieren. Und bitte teilen und mögen Sie diesen Artikel, wenn Sie mehr von dieser Art von Inhalten wollen.

Co-living business plan 101

Bevor wir auf die einzigartige Perspektive unseres Kunden eingehen, sollten wir uns einige Grundlagen

ansehen.Die Co-Living Betreiber sind zwar sehr offen dafür, verschiedene Segmente des breiten gesellschaftlichen Spektrums zu bedienen, doch die meisten erfolgreichen Betreiber und Investoren richten sich im Kern an eine ähnliche Zielgruppe, nämlich junge Berufstätige. Peter Fabor, ein erfahre

Die Art von „Besucher“, die Sie eigentlich für Ihren Co-Living-Space ansprechen wollen: Fernarbeiter. Man kann sie leicht mit Rucksacknomaden verwechseln, da sie die gleiche Art von Laptops mit sich führen, aus ähnlichen Ländern kommen und im Allgemeinen auch gleich aussehen.

Aber sie haben tatsächlich einen Fernarbeitsplatz: Manchmal arbeiten sie an ihrem eigenen Unternehmen, aber häufiger sind sie Auftragnehmer (Freiberufler mit einem Kunden). Sie brauchen einen produktiven Arbeitsplatz, gutes Internet und sind bereit, für diesen Komfort zu zahlen.

Peter Fabor, Guide to co-living

Die richtigen Leute an großartigen Standorten

Die Co-Living Betreiber konzentrieren sich daher auf Regionen, Orte und Stadtviertel, die diese Personengruppe anziehen:

Erfolgreiche Co-Living-Betreiber suchen in der Regel nach aufstrebenden Vierteln oder Bezirken, die Potenzial haben, etwas unterentwickelt, aber nicht zu teuer sind. Dann nutzen sie ein erprobtes Marketingkonzept, um den Anfangserfolg zu sichern.

  • Erreichbare internationale Verbindungen (größere Flughäfen, Bahn- und Busterminals).
  • Eine gute Infrastruktur und Internetverbindung haben.
  • Eine einzigartige Atmosphäre und ein kulturelles Umfeld.
  • Wenn Sie einen zielorientierten Co-Living-Space betreiben wollen, ist ein gutes Klima ein absolutes Muss.
  • Oftmals in einem Viertel oder an einem Ort gelegen, der aufstrebend ist, aber in Bezug auf die Immobilienkosten nicht zu teuer ist (in erstklassigen Reisezielen ist es rentabler, Kurzzeitmieten zu betreiben).

Hier nur drei Tipps für die Standortsuche für Ihren Co-Living-Businessplan

  1. Immobilienpreise.

    Informieren Sie sich über die Entwicklung der Immobilienpreise, indem Sie Immobilienportale beobachten. Unabhängig davon, ob Sie ein Haus mieten oder kaufen wollen oder bereits eine Immobilie besitzen, sollten Sie sich über die Preisentwicklung informieren.

  2. Kriminalitätsrate

    Sie brauchen sich nicht für das sicherste Viertel zu entscheiden, sondern sollten stattdessen auf einen Trend zu sinkenden Kriminalitätsraten achten, der ein Zeichen für Gentrifizierung und die zunehmende Attraktivität des Ortes ist.

  3. Entwicklungspläne des Viertels

    Suchen Sie in Zeitungsartikeln und bei Google nach Entwicklungsplänen für das Viertel. Offizielle Bekanntmachungen bieten eine Fülle von Informationen, aber Sie können auch darüber hinaus gehen, da viele Immobilienentwickler größere Projekte vor Baubeginn ankündigen.

  4. Infrastruktur und Verkehr

    Prüfen Sie größere Straßen und Transportmöglichkeiten. Auch die Verfügbarkeit von Parkplätzen ist je nach Viertel unterschiedlich.

  5. Das architektonische und kulturelle Ambiente.

    Wenn Sie eine Auswahlliste von Standorten erstellen, sollten Sie Gebieten, die Ihren potenziellen Kunden ein einzigartiges Erlebnis bieten, zusätzliche Punkte geben. Von Cafés über Veranstaltungsorte bis hin zu Parks: Was macht das Viertel für jemanden, der dort sechs Monate, ein Jahr oder zwei Jahre lebt, besonders attraktiv? Welche Art von Gebäuden ist vorherrschend? Denken Sie daran, dass die Architektur einen Einfluss darauf haben kann, wie gut Studenten lernen und Berufstätige arbeiten.

Das Problem mit der üblichen Herangehensweise

Das unvermeidliche Problem bei einem gut gewählten Standort ist, dass die Immobilie in der Regel in ein paar Jahren an Wert gewinnt. Diese Wertsteigerung kann dazu führen, dass das Co-Living nicht mehr so rentabel ist oder dass es lukrativere Alternativen gibt, so dass es für Sie verlockend ist, in einen anderen Geschäftszweig wie die Kurzzeitvermietung zu wechseln, der möglicherweise rentabler ist.

Die Situation führt die Betreiber zu der entscheidenden Frage: Nutze ich das Co-Living nur vorübergehend, um angemessene Renditen für mein Immobilienportfolio zu erzielen, oder ist das Co-Living ein wichtiger Teil meines größeren Businessplans?

Die meisten Leute bleiben in der Schwebe. Sie definieren nicht, was sie mit ihrem Unternehmen für das Co-Living erreichen wollen. „Abwarten kann aufregend sein, Teil des Reizes und der Romantik des Co-Living, aber es kann auch in eine Sackgasse führen.

client of bidrento

Kleiner Businessplan für Co-Living

Es ist in Ordnung, das Co-Living übergangsweise für drei bis fünf Jahre zu nutzen. Unser Kunde unterstreicht jedoch: „Machen Sie sich Ihre Ambitionen im Voraus klar. Und schreiben Sie sie in einem kurzen Co-Living-Businessplan auf. „

Der Grund dafür ist einfach: Es geht darum, wie Sie Ihr Team und Ihr Budget zusammenstellen wollen. Sie werden wahrscheinlich eine kleine Gruppe von Leuten als Team haben und wollen Ihre Prozesse so weit wie möglich vereinfachen. 

Hinsichtlich der Kosten ist es wichtig zu wissen, dass die anfänglichen Investitionskosten geringer sind, weil Sie Einsparungen vornehmen. Die Gewinnspannen, die Ihnen Ihre Partner – von Zahlungsdienstleistern bis hin zu Reinigungskräften – in Rechnung stellen, werden jedoch höher sein, da Sie selbst weniger Personal haben und weniger bereit sind, für maßgeschneiderte Lösungen, die Geld sparen, oder Personal, das Ihnen hilft, zu zahlen.“

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Sie, wenn Sie nur für ein paar Jahre in das Co-Living-Geschäftsmodell einsteigen, ein paar Dinge brauchen:

Wenn Sie mit Co-Living experimentieren, müssen Sie für eine wirklich felsenfeste Grundlage mit dem richtigen Ort und den richtigen Leuten sorgen. Wir nennen das „einen natürlichen Gewinner“. Eine Immobilie in einer beliebten Gegend, die Ihnen die gewünschten höheren Renditen einbringt. Selbst wenn die Partner Ihnen unverschämte Servicegebühren in Rechnung stellen oder Wartungsprobleme Sie in den Wahnsinn treiben und Ihren Aufenthalt stören.

Bidrento’s customer

Beispielszenario: Ein wohlhabender Ex-Pat oder ein einheimischer junger Berufstätiger, der an der Südküste Spaniens ein Co-Living-Unternehmen gründet, ist ein klassisches Beispiel. Sie finden einen günstigen Standort, der Interesse weckt, eine einzigartige Atmosphäre hat und wo die Zahlen in einer Kalkulationstabelle stimmen.


Software für kleinere Co-Living-Projekte

Worauf sollten Sie also bei einer Software für Co-Living achten, wenn Sie mit Co-Living experimentieren und nicht sicher sind, dass Sie ein skalierbares Geschäft haben oder dass es ein wichtiger Schwerpunkt Ihrer Immobilieninvestitionen ist? Unser Kunde rät:

„Automatisierung bedeutet auf verschiedenen Skalenebenen unterschiedliche Dinge. Der Schwerpunkt sollte auf der Automatisierung einfacher, aber arbeitsintensiver Vorgänge wie Rechnungsstellung, Zahlungsbestätigungen und Vertragsunterzeichnung in kleinerem Maßstab, da Sie nicht über das Personal und die Humanressourcen verfügen, die andere haben.

Wahrscheinlich werden Sie nie einen vollständig automatisierten End-to-End-Prozess erreichen, also ist es am besten, die einfachen Dinge richtig zu machen und Zeit zu sparen, wo immer Sie können.“

Das Co-Living-Business für einen Eigentümer-Betreiber

Wenn Sie das Co-Living auf Vollzeitbasis, aber an einer begrenzten Anzahl von Standorten, als eine Art Vollzeit-Leidenschaftsprojekt betrachten wollen, dann rät unser Kunde, dass Sie als Eigentümer-Betreiber einige Dinge beachten sollten:

Organisation ist das A und O. Ihre Work-Life-Balance („Sie werden bezweifeln, dass es so etwas gibt“, sagt unser Kunde) hängt davon ab. Die Arbeit als Unternehmer kann Spaß machen und unglaublich bereichernd sein. Dennoch wird es auch Tiefpunkte geben: Unser Kunde betont, dass Ihr Team klein ist, und selbst wenn Sie die besten Freunde sind, werden sich die Leute streiten oder sich aufgrund des äußeren Drucks gegenseitig angreifen. Kunden, um die man sich kümmert, erwidern das nicht und nehmen einen als selbstverständlich hin.

Wenn Sie diszipliniert sind, werden Sie die Höhen und Tiefen gut überstehen. Die richtige Software kann Ihnen dabei helfen:

„Was Sie bei einer Software für Co-Living suchen, ist nicht so sehr eine komplizierte Automatisierung oder eine automatische Zeitersparnis, sondern etwas, das man „eine einzige Quelle der Wahrheit“ nennt: ein Ort, an dem Sie alle Ihre Dateien, Ihre Verträge und Vereinbarungen, alle Ihre Wartungsaufgaben speichern. Der Teil, den Sie automatisieren möchten, ist die Routinekommunikation mit Ihren Mietern. So können Sie ein professionelles Niveau und die richtigen Grenzen sicherstellen.

Aufbau eines großen, wachstumsstarken Portfolios

Höchste Ambitionen erfordern ein höheres Maß an Konzentration. Sie wählen Ihre ersten großartigen Standorte aus. Dann beginnen die Immobilienpreise zu steigen, und wenn Sie Eigentümer Ihrer Immobilien sind, kann die kurzfristige Vermietung lukrativer werden. Und wenn Sie mieten, dann schmälert die Wertsteigerung Ihre Gewinnspanne.

Es ist nicht so einfach, sich an einen umfassenden Co-Living-Businessplan zu halten, wie es vielleicht scheint. Unser Kunde nennt fünf entscheidende Aspekte, die Ihnen dabei helfen, Ihr Co-Living-Unternehmen auf wiederholbare und effiziente Weise auszubauen:

1. Seien Sie ein gutes Teammitglied. Im Co-Living sind Sie umso mehr auf andere angewiesen, je höher Ihre Ziele sind. Engagierte Leute in der Immobilienbranche können den Weitblick eines Rennpferdes haben und sehen die anderen um sich herum nur nach ihrem momentanen Nutzen. Unser Kunde fügt hinzu: „Ich habe schnell gelernt, dass ich einige der Einstellungen, die ich als relativ erfolgreicher Immobilienentwickler hatte, nicht haben konnte. So gut man auch mit Zahlen, Entscheidungen und Übersicht umgehen können muss – im Co-Living funktioniert das alles nur mit der Wertschätzung der Leute, mit denen man zusammenarbeitet.“ 

„Da man ständig mit anderen zusammen ist und mindestens ein Dutzend Mal am Tag verletzlich ist, zeigt man sein wahres Ich den Leuten um einen herum. Ein gewisses Maß an Demut ist eine Frage der Praktikabilität. Im Co-Living gibt es keinen Platz zum Verstecken. Bluff ist nicht dein Freund.“

2. Seien Sie ein guter Nachbar. Ein Co-Living-Betreiber wird nie das Budget, die Zeit oder die Energie haben, um ausgeklügelte PR-Kampagnen durchzuführen. Verursachen Sie also keine Probleme für die Gemeinschaft rund um Ihre Standorte. Mein Mantra lautet: „Besitze es, bringe es in Ordnung und ziehe weiter“, sagt unser Kunde, „Jeder spricht davon, eine lebendige Gemeinschaft innerhalb Ihrem Co-Living-Space aufzubauen. Das ist wichtig. Aber mir ist aufgefallen, dass einige der profitabelsten Co-Living-Spaces, die ich kenne, diejenigen sind, die am meisten mit dem harmonieren, was außerhalb ihres Universums passiert.“


3. Kennen Sie Ihre Zahlen. Wenn das oben Gesagte weich klang, hier ist ein harter Brocken: „Aus meiner Vergangenheit in der konventionellen Immobilienentwicklung und -verwaltung war ich es gewohnt, mir Ziele zu setzen und sie zu erreichen. Aber noch nie wurde ich so sehr in die Pflicht genommen wie jetzt. Es gab immer ein gewisses Geben und Nehmen. Ich hatte das Gefühl, dass das Glück mir den letzten Anstoß gab. Jetzt nicht mehr. Co-Living in großem Maßstab ist ein Segeln gegen den Wind. Es stellt Ihr Selbstverständnis als Profi auf die Probe. Wenn Sie sich jemals fragen, ob Sie wirklich so kompetent sind, wie Sie es auf LinkedIn darstellen, versuchen Sie einmal, mehr als zehn Co-Living-Standorte auf einmal zu verwalten. Sie werden Ihre Antwort bekommen.“

„Ich bin es gewohnt, meine Zahlen in einem Monat zu kennen. In drei Monaten von jetzt an. In sechs Monaten von jetzt an. Ich sehe die Fehlermarge für jedes dieser Ziele. Wie in meinen früheren Funktionen kannte ich das Ziel für die folgenden Jahre in Bezug auf Standorte, Einheiten und Betten, aber das Gefühl der Vorfreude auf eine jährliche Leistung ist anders. 

Die Präzision während der Arbeit und das Gefühl der Befriedigung, wenn man etwas erreicht hat, erinnert an den Vergleich eines Bergsteigers mit einem Wochenendgolfer. „



4. Kennen Sie Ihre Standorte. Nutzen Sie Ihre natürliche Neugierde als ein wertvolles Instrument.


„Ich habe gelernt, meine Neugier zu benutzen, um unsere aktuellen und möglichen neuen Standorte zu verstehen. Was funktioniert an einem Ort besser als an einem anderen? Wie sieht die Umgebung aus? Was können wir zu unserem Vorteil nutzen? Mein Gehirn hat eine Art Mitbewohner-Radar entwickelt. Meistens habe ich keinen magischen Sinn für ‚Ja, das ist es‘, wenn ich mir neue Orte ansehe, oder für ‚Das müssen wir ändern‘, wenn etwas nicht stimmt, aber ich habe gelernt, Hinweise aufzuspüren und geduldig genug zu sein, um das Puzzle zusammenzusetzen, wenn es darum geht, Probleme zu lösen oder Entscheidungen zu treffen.“ 

5. Kennen Sie Ihre Leute. Wie in den meisten Unternehmen haben Sie einen Vorteil, wenn Sie etwas wissen, was andere nicht wissen. Unser Kunde sagt: 

„Früher habe ich Umfragen zur Kundenzufriedenheit etwas abschätzig betrachtet, aber jetzt sind sie eines meiner wertvollsten Instrumente. Abgesehen von den oberflächlichen Antworten kann ich oft Perlen finden, die uns helfen, unsere Strategie auszurichten, und die mich zu meiner Überraschung gut aussehen lassen, wenn ich etwas Neues vorschlage, obwohl ich nur vergrößere, was die Leute, die ich bediene, sagen.“ 

„Innerhalb unserer Gemeinschaft ermöglicht es die Aufmerksamkeit für unsere Kunden unseren Managern, das richtige Gleichgewicht zu finden, indem sie zwar erreichbar sind, aber nicht neugierig sind. Das gibt uns auch das Selbstvertrauen, unser Unternehmen auf neue Standorte auszuweiten. Denn wir üben uns darin, auf verschiedene Formen des Feedbacks zu reagieren, und wir wissen intuitiv, dass wir auch mit den Teilen unseres Unternehmens umgehen können, die noch nicht Teil unseres wiederholbaren Geschäftsmodells sind.“

Fünf Wege, wie Software Ihr Wachstum beschleunigen kann

Wenn Sie sich auf den Weg machen, ein größeres Co-Living-Portfolio aufzubauen, ist auch die Software, die Sie verwenden, anders. Man schätzt weiterhin die kleinen Dinge, die eine enorme Zeitersparnis bedeuten, wie die Automatisierung der Rechnungsstellung oder der Verträge. Aber Sie gewinnen eine neue Wertschätzung für andere Dinge. Die „digitale Transformation“ wird von einer leeren Phrase zu etwas von praktischem Wert.

Unser Kunde zählt nur fünf der wichtigsten Kriterien auf:

  1. Kann Ihr Team auch unterwegs zusammenarbeiten? Können Sie und Ihre Teammitglieder Ihre wichtigsten täglichen Aufgaben von unterwegs aus erledigen? Bietet die Software mobile Apps für Manager? „Wenn nicht, laufen Sie rückwärts von Ihren Zielen und Ihrer Zukunft weg“, sagt unser Kunde.
  2. Können Sie sich mit intelligenten Geräten und Lösungen integrieren? Wenn Ihr Unternehmen wächst, verändert es sich. Kann Ihr Softwareanbieter mit Ihnen Schritt halten? Die Beziehung von Bidrento zu den API-Integrationen unseres Kunden hat sich beispielsweise als entscheidend für die Öffnung der Welt neuer intelligenter Integrationen erwiesen.
  3. Ist die Software einfach zu bedienen? Können Ihre Mitarbeiter die Software bedienen und Informationen daraus abrufen, ohne dass sie eigens dafür Mitarbeiter einstellen müssen? Die Kosten für die Einstellung einiger Mitarbeiter zur Verwaltung der Software können oft das 5 bis 7-fache der Jahresgebühr für das Programm betragen. Unser Kunde hat mit Bidrento von einem speziellen Team aus zwei Fachleuten, die seine frühere Software verwalteten, zur direkten Nutzung ohne Zwischenhändler gewechselt.
  4. Erleichtert es eine persönliche Beziehung zu den Mietern? Unser Kunde stellt fest, dass einer der am meisten unterschätzten Aspekte des Co-Living darin besteht, auf die individuellen Bedürfnisse einzugehen. „Was für mich ein Muss ist, ist eine App mit unserer Marke auf der Startseite des Handys meiner Mieter. Das ist der persönlichste und wertvollste Bereich für junge Berufstätige. Die Tatsache, dass jemand meine Kollegen benachrichtigen kann, wenn er sich wohlfühlt, und Dienstleistungen bestellen kann, wie er es für richtig hält, vermittelt einen schwer zu imitierenden Eindruck von Service. Theoretisch kann ich den Bedarf an Community-Chats und Veranstaltungen mit vielen Arten von Community- oder Kommunikationssoftware lösen. Aber was ich schwer nachvollziehen kann, wenn wir skalieren und ein erfahrener Top-Manager über immer mehr Standorte verteilt ist, ist die persönliche Beziehung zu unserer Marke und unserem Service.“ Das kann Ihre größte Stärke sein.
  5. Kann die Lösung Echtzeitdaten von Tausenden von Betten und Hunderten von Standorten liefern? Viele Lösungen sehen sehr gut aus, wenn nur eine kleine Anzahl von Einheiten in ihnen gespeichert ist. Sie können sich jedoch drastisch verlangsamen, sobald man die Zahl von Tausenden überschreitet, und ihr Design wurde nicht speziell dafür entwickelt, die Massenbearbeitung und -berichterstattung von Daten für schnelle Änderungen oder Managementberichte zu erleichtern.

Related Post

Copyright 2021 © Bidrent OÜ All rights reserved

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

    DEMO ANFORDERN

    Gerne zeigen wir Ihnen, wie Bidrento funktioniert und wie es für Ihr Unternehmen nützlich sein kann. Wir schätzen Ihre Zeit und unterstützen Sie gerne bei den ersten Schritten!

      Kontaktiere uns