fbpx
Wie teuer könnte ein leerstehendes Mietobjekt

Für den Vermieter sind der Mietpreis und die daraus resultierenden monatlichen Einnahmen einer der wichtigsten Gründe, sich für ein Mietobjekt zu entscheiden. Der angestrebte Mietpreis wird häufig als Grundlage für die Auswahl eines Mieters und zukünftige Investitionen verwendet. Jedoch werden oftmals nicht die Kosten für eine leerstehende Wohnung in Betracht gezogen.

Um diese Situation zu erklären, haben wir eine einfache Preismatrix zusammengestellt. In jener Matrix zeigen wir anhand eines Beispiels, dass ein seit einem Monat leerstehendes Mietobjekt den selben „Verlust“ hat wie die Senkung des Mietpreises um 7-8%.

Foto: Bidrento

Was ist dann die sinnvollere Entscheidung? Monatelang nach einem Mieter zu suchen, der den gewünschten Preis zahlt, oder vielleicht den Preis um 5% senken, um sofort einen Mieter zu finden?

Beim Betrachten der Matrix wird klar, dass es für den Vermieter am vorteilhaftesten, wäre, einer Preissenkung von 5% zuzustimmen und die Immobilie sofort zu vermieten. Denn neben den fehlenden Mieteinnahmen fallen in der leerstehenden Wohnung auch andere Nebenkosten -wie zum Beispiel Stromrechnungen- an, die der Vermieter aus eigener Tasche bezahlen muss. Bevor Sie also zu einem niedrigeren Mietangebot Nein sagen, sollten Sie vorher überlegen und abwägen, ob eine 5% niedrigere Miete nicht doch eine Option wäre.

Related Post

Copyright 2021 © Bidrent OÜ All rights reserved

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

    DEMO ANFORDERN

    Gerne zeigen wir Ihnen, wie Bidrento funktioniert und wie es für Ihr Unternehmen nützlich sein kann. Wir schätzen Ihre Zeit und unterstützen Sie gerne bei den ersten Schritten!

      Kontaktiere uns